Neunerlei – Neinerlaa

Im erz­ge­bir­gi­schen kommt an Hei­lig­abend das tra­di­tio­nel­le Neu­ner­lei auf den Tisch. Das Fest­essen besteht aus neun ver­schie­de­nen Kom­po­nen­ten. Jede Spei­se ist ver­bun­den mit einem Wunsch oder einem Segen für das neue Jahr.

  • Lin­sen, Klö­ße oder Erb­sen … sor­gen für das nöti­ge Klein­geld
  • Brat­äp­fel brin­gen Gesund­heit
  • Sem­mel­milch für schö­ne Haut
  • Brat­wurst für Herz­lich­keit und Kraft
  • Nüs­se sor­gen für den guten All­tag im neu­en Jahr
  • Rote Rüben für rote Wan­gen
  • Gän­se­bra­ten sorgt für Wohl­stand und Glück
  • Sauer­kraut isst man, damit das Leben nicht so sau­er wird
  • Hering mit Apfel­sa­lat

Ser­viert wer­den die Spei­sen auf spe­zi­el­len Nei­n­erlaa-Tel­lern. Ganz wich­tig ist auch, alles auf­zu­es­sen, weil man sonst im neu­en Jahr sein Glück nicht fin­det.

In jeder Fami­lie und jeder Gast­wirt­schaft kön­nen die Bestand­tei­le etwas vari­ie­ren. Auch in der Urlaubs­re­gi­on Alten­berg bie­ten Gast­wir­te das typi­sche Neu­ner­lei an.

Neu­ner­lei – Nei­n­erlaa


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen