Neunerlei – Neinerlaa

Im erzgebirgischen kommt an Heiligabend das traditionelle Neunerlei auf den Tisch. Das Festessen besteht aus neun verschiedenen Komponenten. Jede Speise ist verbunden mit einem Wunsch oder einem Segen für das neue Jahr.

  • Linsen, Klöße oder Erbsen … sorgen für das nötige Kleingeld
  • Bratäpfel bringen Gesundheit
  • Semmelmilch für schöne Haut
  • Bratwurst für Herzlichkeit und Kraft
  • Nüsse sorgen für den guten Alltag im neuen Jahr
  • Rote Rüben für rote Wangen
  • Gänsebraten sorgt für Wohlstand und Glück
  • Sauerkraut isst man, damit das Leben nicht so sauer wird
  • Hering mit Apfelsalat

Serviert werden die Speisen auf speziellen Neinerlaa-Tellern. Ganz wichtig ist auch, alles aufzuessen, weil man sonst im neuen Jahr sein Glück nicht findet.

In jeder Familie und jeder Gastwirtschaft können die Bestandteile etwas variieren. Auch in der Urlaubsregion Altenberg bieten Gastwirte das typische Neunerlei an.

Eingetragen in: Tradition im Erzgebirge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen