Erleben Sie Dresden

Stadtrundfahrt Dresden durch die Historische Altstadt von Dresden

Die his­to­ri­sche Alt­stadt Dres­dens bie­tet sei­nen Besu­chern vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten. Neben Zwin­ger, Fürs­ten­zug und Frau­en­kir­che, steu­ern die Bus­se auch wei­te­re High­lights der Stadt an: den gro­ßen Gar­ten, das blaue Wun­der oder die alte Pfunds­mol­ke­rei. Wah­re Schön­heit kommt von Innen, auf Dres­den trifft das ganz beson­ders zu. Daher laden die Stadt­rund­fahr­ten Dres­den › ihre Gäs­te zu kos­ten­lo­sen Füh­run­gen in der lie­be­voll restau­rier­ten Frau­en­kir­che oder der prunk­vol­len Sem­per­oper ein.

Semperoper, Dresdner Zwinger, Frauenkirche und Sächsische Dampfschiffahrt

Semperoper Dresden - Foto: die-infoseiten.deDer Thea­ter­platz in Dres­den ist neben Alt- und Neu­markt sicher­lich einer der bedeu­tends­ten Plät­ze. Regel­recht umrahmt wird er von katho­li­scher Hof­kir­che, Resi­denz­schloss, Zwin­ger, Ita­lie­ni­schem Dörf­chen und eben der ehr­wür­di­gen Sem­per­oper. Das heu­ti­ge Gebäu­de wur­de 1985 wie­der eröff­net, nach­dem es nach his­to­ri­schem Vor­bild und in lie­be­vol­ler Detail­ar­beit wie­der auf­ge­baut wur­de. Der 1878 eröff­ne­te Vor­gän­ger­bau wur­de 1945 zer­stört.

Die Sem­per­oper Dres­den genießt welt­weit hohes Anse­hen und ist Hei­mat der eben­falls welt­weit renom­mier­ten Säch­si­schen Staats­ka­pel­le Dres­den.

Fast täg­lich wer­den sehr kurz­wei­li­ge Besu­cher­füh­run­gen durch die Sem­per­oper ange­bo­ten.

Dresdner Zwinger - Foto: die-infoseiten.deDer Dresd­ner Zwin­ger beher­bergt eini­ge Muse­en der Staat­li­chen Kunst­samm­lun­gen. So den Mathe­ma­tisch-Phy­si­ka­li­schen Salon, die Gemäl­de­ga­le­rie Alte Meis­ter und die Por­zel­lan­samm­lung.

Er gehört zu den größ­ten Barock­bau­ten in Deutsch­land. Neben den bereits erwähn­ten Muse­en sind das Nym­phen­bad, die Wan­del­gän­ge mit zahl­rei­chen sand­stei­ner­nen Put­ten, Vasen und Orna­men­ten, das Kro­nen­tor und der baro­cke Gar­ten ein Muss für jeden Dres­den-Besu­cher.

Frauenkirche Dresden - Foto: die-infoseiten.deDas welt­weit bekann­tes­te und mit größ­ter Emo­tio­na­li­tät wie­der auf­ge­bau­te Gebäu­de von Dres­den ist wohl die Frau­en­kir­che › am Neu­markt. 2005 neu geweiht, ist sie heu­te Wahr­zei­chen und Sinn­bild zugleich.

Sehr emp­feh­lens­wert ist neben einer Besich­ti­gung auch der Turm­auf­stieg in die Kup­pel, von der man einen wun­der­ba­ren Blick über Dres­den und das Elb­tal genießt. Ein beson­de­rer Hör­ge­nuss ist zwei­fels­oh­ne ein Kon­zert der Sil­ber­mann­or­gel und mit dem Frau­en­kir­chen­chor. Regel­mä­ßig wer­den Füh­run­gen ange­bo­ten. Orgel­an­dach­ten mit zen­tra­ler Kir­chen­füh­rung und offe­ne Besich­ti­gungs­zei­ten laden jedes Jahr tau­sen­de Men­schen in die Kir­che.

Sächsische Dampfschiffahrt- Foto: die-infoseiten.deBei der ältes­ten Rad­damp­fer­flot­te ver­ei­nen sich Tech­nik­fas­zi­na­ti­on, Natur­er­leb­nis­se und Kul­tu­rel­les zu einem ein­zig­ar­ti­gen Gesamt­pa­ket. 9 his­to­ri­sche Schau­fel­rad­damp­fer, alle nach Orten im Elb­tal benannt, befah­ren die Elbe. Ein­ma­li­ge Fluss­land­schaf­ten eröff­nen sich dem Gast – Rich­tung Rade­beul und Mei­ßen mit wei­ten Auen und Ter­ras­sen­wein­ber­gen, in Dres­den mit kul­tu­rel­len High­lights und roman­ti­schen Elb­hän­gen sowie Rich­tung Säch­si­sche Schweiz mit ein­ma­li­gen Tafel­ber­gen und schrof­fen Sand­ste­in­for­ma­tio­nen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen