Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung zum Geisingbergsee und zur Sachsenhöhe

Wanderung · Erzgebirge · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steinbruch-Teich am Fuß des Geisingberges
    / Steinbruch-Teich am Fuß des Geisingberges
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Ausblick Richtung Geising
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg zum Geisingberg - herbstliche Stimmung
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wanderschilder am Fuß des Geisingberges
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Panoramaausblick am Fuß des Geisingberges
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Jungfernbrunnen "Die Grüne Frau vom Geisingberg"
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Jungfernbrunnen "Die Grüne Frau vom Geisingberg"
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Steinbruch-Teich am Fuß des Geisingberges
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Steinbruch-Teich am Fuß des Geisingberges
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wandern in die Richtung Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Hohe Strasse
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wanderschilder auf dem Weg zur Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Geisingbergblick
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Infotafel auf dem Weg zur Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf der Sachsenhöhe erinnern heute noch zahlreiche Restlöcher an die längst verlassenen Gruben.
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Dicht bewaldete Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Waldwege Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Infotafel auf dem Weg zur Sachsenhöhe - Michaelis Fundgrube
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg zur Sachsenhöhe - hier aus der Richtung Lauenstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg nach Lauenstein - herbstliche Stimmung
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Aussicht Richtung Lauenstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Bahnhof Lauenstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
m 700 600 500 400 7 6 5 4 3 2 1 km

Leichte und aussichtsreiche Wanderung von  Altenberg zum Geisingbergsee und weiter über die Sachsenhöhe nach Lauenstein.

Ganz bequem geht es meistens bergab. Anschließend per Zug zurück nach Altenberg. 

geöffnet
leicht
Strecke 7,9 km
2:10 h
16 hm
300 hm
Wir starten unsere Wanderung am Bahnhof Altenberg und folgen zuerst der Dippoldiswalder Straße links stadteinwärts. Nach ca. 150m erreichen wir den Bosseplatz. Hier biegen wir links in die Hirschsprunger Straße und nach ca. 20m  rechts in die Neustadtstraße ein. Am Ende dieser Straße halten wir uns links und folgen dem Straßenverlauf bis wir auf  eine Asphaltstraße kommen. Wir halten uns rechts und folgen der Ausschilderung zum Geisingberg. Der Geisingberg liegt uns schon zu Füßen. Rechts und links liegen die Bergwiesen des Osterzgebirges. Diese Gegend verfügt über das größte zusammenhängende Gebiet intakter Bergwiesen in deutschen Mittelgebirgen.  Am Fuß des Geisingberges biegen wir links in Richtung Sachsenhöhe ab.   Die Tour führt uns jetzt rund um den Geisingberg.  Nach ca. 800 m  erreichen erreichen wir den Jungfernbrunnen - Die Grüne Frau vom Geisingberg. Auf einer Infotafel kann man die Geschichte zu diesem Ort nachlesen.  Jetzt laufen wir ein paar Meter weiter, biegen vom Kammweg ab und folgen der Auschilderung zum Steinbruch-Teich. Eine Senke am Grund des alten Steinbruches füllte sich hier im Laufe der Zeit mit Wasser. Durch den Bergbau zeigt der Steinbruch heute auf einer Seite des Sees eine spektakuläre Steilwand.  Es ist ein malerischer See, der definitiv einen Abstecher wert ist. Wir laufen jetzt zum Kammweg zurück und biegen nach links, wo wir auch die Kammweg verlassen, in Richtung Bärenstein ab. Wir folgen der grünen Markierung, überqueren die Gleise der Müglitztal-Bahn und biegen kurz danach rechts auf die Hohe Strasse ein. Am Rastplatz für Wanderer biegen wir nach rechts in Richtung Sachsenhöhe ab.  Die Sachsenhöhe ist 632 m hoch und ganz dicht bewaldet. Auf der Sachsenhöhe erinnern heute noch zahlreiche Einbrüche, Pingen, Berglöcher, Restlöcher und Halden an die längst verlassenen Gruben und Schächte, Stollen, Gänge. Die Schautafeln informieren über den mittelalterlichen Bergbau und den Bergbau in der Umgebung. Ein kleines Stück unterhalb der Sachsenhöhe hat man einen wunderbaren Ausblick auf das kleine Städtchen Bärenstein und dessen Schloß. Bergab folgen wir dem Weg durch die Wiesen nach Lauenstein und kommen direkt gegenüber dem Bahnhof an.  Von dort fährt ein Zug rund 15 min zurück zum Bahnhof Altenberg.

Autorentipp

Nach der Wanderung das Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein besichtigen. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. 
Profilbild von Urlaubsregion Altenberg
Autor
Urlaubsregion Altenberg
Aktualisierung: 11.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
770 m
Tiefster Punkt
469 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Saray Döner Altenberg

Start

Bahnhof Altenberg (753 m)
Koordinaten:
DD
50.765876, 13.753748
GMS
50°45'57.2"N 13°45'13.5"E
UTM
33U 412112 5624530
w3w 
///prüft.beton.sprach

Ziel

Bahnhof Lauenstein

Wegbeschreibung

Bahnhof Altenberg-Dippoldiswalder Strasse-Neustadtstrasse-Bärensteiner Strasse-Fuß des Geisingberges-Jungfernbrunnen- Steinbruch-See-Hohe Strasse-Sachsenhöhe-Lauenstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug (Städtebahn Sachsen): Dresden - Heidenau – Altenberg

Bus: Linie 360 ab Dresden Hbf, Linie 398 ab Teplice

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein - Geising - Altenberg

Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg / Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld – Altenberg

Parken

Sie können Ihr Auto auf dem kostenfreien Parkplatz hinter dem Bahnhof Altenberg abstellen.

Koordinaten

DD
50.765876, 13.753748
GMS
50°45'57.2"N 13°45'13.5"E
UTM
33U 412112 5624530
w3w 
///prüft.beton.sprach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern um Oberbärenburg  1 : 25.000

Wander- und Radkarte Osterzgebirge 1 : 33.000

Erhältlich in der Tourist-Information Altenberg.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe, Regenschutz. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
2:10 h
Aufstieg
16 hm
Abstieg
300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.