Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung Zinnwald - Rehefeld - Zinnwald

Wanderung · Sachsen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Zusammenfluss von Grosser Warmbach (DE) und  Divoka Bystrice (CZ)
    / Der Zusammenfluss von Grosser Warmbach (DE) und Divoka Bystrice (CZ)
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wegweiser Schneise 28- Rehefeld
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Neugraben - Auf dem Weg nach Neu-Rehefeld
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg nach Neu-Rehefeld
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Infotafel Kalkofen-Brücke an der deutsch-tschechischen Grenze
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Grosser Warmbach
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wilde Weisseritz in Neu-Rehefeld
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Gebietswanderkarte in Rehefeld-Zaunhaus
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Kreuzweg in Neu-Rehefeld
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg zum Hemmschuh
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Hemmschuh - Die Lage der Stempelstelle
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Rehefeld-Zaunhaus
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Vereinshaus in Rehefeld-Zaunhaus
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wüste Höhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wüster Teich
    Foto: Jana Kozlerova, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Grosser Lugstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
m 900 800 700 14 12 10 8 6 4 2 km Großer Lugstein Unbenannte Höhe Hemmschuh Rehefeld-Zaunhaus Aronia Café Rasehorn Wüster Teich

Diese Rundwanderung führt uns zu vier Gipfeln der "14 Achttausender im Osterzgebirge" ab Zinnwald, entlang der deutsch-tschechischen Grenze nach Neurehefeld, über den Hemmschuh nach Rehefeld-Zaunhaus, weiter über die Wüste Höhe, Wüster Teich und Lugsteine zum Startpunkt. 

schwer
Strecke 15,1 km
4:10 h
398 hm
397 hm

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz neben dem Hochmoorweg in Zinnwald. Vom Parkplatz gehen wir ganz kurz bergauf und  laufen den Hochmoorweg weiter. Nach einem kurzen Stück wird dieser zum Lugsteinweg und dann zur Schneise 28.  Am nächsten Wegweiser biegen wir links in Richtung

Rehefeld-Zaunhaus ab. Nach 800 m erreichen wir die Kammweg / Kreuzweg. Der Weg führ uns jetzt ganz entlang der deutsch-tschechischen Grenze.

Kurz vor Neu-Rehefeld ist links eine Infotafel zu sehen, die uns auf die Kalkofen-Brücke aufmerksam macht. Kalkofen war eine kleine Ansiedlung und wurde im

17. Jahrhundert gegründet, heute existiert sie nicht mehr. Nach einem kurzen Abstecher kehren wir auf Kammweg zurück und laufen bis Neu-Rehefeld.

Kaum sind die ersten Häuser zu sehen, biegen wir links ab und folgen weiter der Ausschilderung Kammweg/Kreuzweg, Wir überqueren die Brücke, die über den Zusammenfluss von Grosser Warmbach und Wilder Weisseritz ( Divoka Bystrice ) führt.  Weiter geht es geradeaus entlang dem Kammweg/Kreuzweg bis Rehefeld-Zaunhaus. Hier biegen wir scharf rechts ab und wandern bergauf über den Turmstieg zum Hemmschuh.  Vom Hemmschuh führt uns der Weg bergab genau dorthin,

wo im Winter die längste Naturrodelbahn Sachsens verläuft. Sobald wir die Talstation des Doppelsessellifts erreicht haben, biegen wir in die Strasse Am Donnerberg ab und folgen diese Strasse bis zur Talstrasse. Hier biegen wir rechts und dann gleich wieder links in die Alte Teichstrasse ab. Jetzt geht es steil bergauf, nach 1,2 km halten wir uns links und folgen der Ausschilderung zur Wüste Höhe - Heuweg. Der Heuweg endet in einer T-Kreuzung mit dem Gabelweg. Hier biegen wir rechts ab und wandern bis zum Wüster Teich.  Der Teich ist ein ideales Plätzchen, um die Seele baumeln zu lassen. Eine Holzbank lädt zum Sitzen und Genießen ein.  Weiter geht es am Teich entlang bis zum Biersteig. Hier biegen wir rechts ab und folgen wieder dem Kammweg. Nach ca 450 m zweigt dieser nach rechts ab, wir bleiben aber weiter geradeaus bis zur Schneise 28. Nach einem kurzen Stück wird diese zum Lungsteinweg. Zwei gut ausgeschilderte Abstecher führen uns von hier zu den beiden Lugsteinen, dem großen und dem kleinen. Die Lugsteine lassen sich einfach besteigen und bieten von oben eine schöne Aussicht. Von hier geht´s über den Hochmoorweg zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Profilbild von Urlaubsregion Altenberg
Autor
Urlaubsregion Altenberg
Aktualisierung: 23.02.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
884 m
Tiefster Punkt
687 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Lugsteinhof
Beerenhütte Zinnwald
Lugsteinbaude Zinnwald

Start

Parkplatz Hochmoorweg Zinnwald (871 m)
Koordinaten:
DD
50.732285, 13.752165
GMS
50°43'56.2"N 13°45'07.8"E
UTM
33U 411938 5620797
w3w 
///bereiteten.begehen.abnehmen

Ziel

Parkplatz Hochmoorweg Zinnwald

Wegbeschreibung

Zinnwald-Hochmoorweg-Lugsteinweg-Schneise 28-Kreuzweg-Neurehefeld-Kreuzweg-Rehefeld-Zaunhaus-Turmstieg-Hemmschuh-Am Donnerberg-Talstrasse-Alte Teichstrasse-Heuweg-Wüste Höhe-Gabelweg-Wüster Teich-Biersteig-Kammweg-Schneise 28-Lugsteinweg-Grosser Lugstein-Kleiner Lugstein-Hochmoorweg Zinnwald. 

 

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise zum Start der Wanderung

Abreise vom Ziel der Wanderung

 

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein - Geising – Zinnwald-Georgenfeld

Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg – Zinnwald-Georgenfeld / Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld

Über das Müglitztal S178 - Heidenau - Glashütte - Lauenstein - Geising - Zinnwald-Georgenfeld

Parken

Parkplatz neben dem Hochmoorweg

Koordinaten

DD
50.732285, 13.752165
GMS
50°43'56.2"N 13°45'07.8"E
UTM
33U 411938 5620797
w3w 
///bereiteten.begehen.abnehmen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- und Radkarte Osterzgebirge 1 : 33.000

Erhältlich in der Tourist-Information Altenberg.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Verpflegung, evtl. Fernglas.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,1 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
398 hm
Abstieg
397 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit hundefreundlich Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.