Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Große Welterbe-Rundtour

Themenweg · Altenberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Altenberger Pinge
    / Altenberger Pinge
    Foto: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Arno Lippman Schacht
    Foto: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Außenansicht Besucherbergwerk
    Foto: Egbert Kamprath, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Fuchshübel
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Kirche Geising
    Foto: Sebastian Kalfürst, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Auf dem Weg zur Sachsenhöhe - hier aus der Richtung Lauenstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Geisingbergblick
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Aussicht Richtung Lauenstein
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Hohe Strasse
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Wanderschilder auf dem Weg zur Sachsenhöhe
    Foto: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
m 900 800 700 600 500 400 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Bergbaude Geisingberg Kohlhaukuppe Fuchshübel Geisingberg Bergbaude Kohlhaukuppe Sachsenhöhe

Eine Wanderung zu unseren historischen Bergbauanlagen. Die Tour führt Sie vorbei an unter Naturschutz stehendenden Bergwiesen.

Im Frühling blühen die Orchideen und Trollblumen und im Herbst werden die Streuobstwiesen bewirtschaftet.

geöffnet
schwer
Strecke 22,1 km
6:25 h
633 hm
654 hm

Start ist am Sonnenhofweg. Ab hier folgen Sie der roten Markierung.  Nach einer kurzen Strecke hat man einen grandiosen Blick zur Altenberger Pinge. Über einen kleinen Anstieg kann man den Aussichtspunkt "Pingeblick" erreichen. Immer weiter auf der Bergstraße, die B170 überquerend bergab bis zum Langegassenweg.

Hier halten Sie sich rechts und erreichen so das Besucherbergwerk in Zinnwald. Weiter auf dem Goetheweg nach rechts in Richtung Ortsmitte bis zur Kirche. Hinter der Kirche biegen Sie in den Willi-Ernst-Weg ein . Immer dem Hauptweg folgend erreichen Sie auf der nächsten Anhöhe die Ausschilderung mit gelben Punkt. Von hier haben Sie einen tollen Panoramablick auf Zinnwald und eine Bank lädt zur Rast ein. Es geht weiter in Richtung Kohlhaukuppe, quer durch die herrlichen Grenzwiesen. Weg mag macht einen Abstecher zum Gipfel. Die Bergbaude auf den Kohlhaukuppe ist bekannt und berühmt für ihre Knoblauchgerichte.

Über den Brunnenweg erreichen Sie Geising. Hier gehts bis zur Kirche. Rechts neben der KIrche führt ein Weg zum Fiedhof. Sie laufen am Zaun entlang den Berg hinauf, überqueren den Leitenweg und laufen quer über das Feld zum Hofeweg.

Wer möchte kann in der neu gebauten Schutzhütte eine Rast einlegen und den tollen Ausblick zum Geisingberg genießen. Weiter auf dem Schäfereiweg und am Baderberg bis zur Ortsmitte von Lauenstein. Für alle, die hier Ihre Wanderung beenden möchten, besteht die Möglichkeit mit dem Zug zurück nach Altenberg zu fahren.

Alle die gern weiter wandern möchten überqueren am Bahnhof die Straße und biegen an der nächsten Möglichkeit links ab und laufen bergauf in Richtung Sachsenhöhe und weiter Geisingberg. Oben angekommen ergibt sich ein fantastischer Rundblick auf Lauenstein und Bärenstein. Durch ehemaliges Bergbaugebiet geht es durch den Wald in Richtung Geisingberg. Die Hohe Straße führt Sie wieder nach Altenberg.

 

 

Autorentipp

Beendet man die Wanderung in Lauenstein, empfiehlt sich ein Besuch im Schloß Lauenstein.

Profilbild von Tourist- Information Altenberg
Autor
Tourist- Information Altenberg
Aktualisierung: 20.05.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
807 m
Tiefster Punkt
470 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bergbaude Geisingberg
Bergbaude Kohlhaukuppe

Sicherheitshinweise

  • Genießen Sie die Natur
  • Gönnen Sie den Waldbewohnern Nachtruhe
  • Schützen Sie Pflanzen und Tiere
  • Halten Sie die Rettungswege offen
  • Parken Sie auf Parkplätzen
  • Hinterlassen Sie keinen Müll
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Andere
  • Verhindern Sie Waldbrände
  • Achten Sie auf Forstarbeiten
  • Akzeptieren Sie Absperrungen
  • Seien Sie sorgsam und vorsichtig

Weitere Infos und Links

Kurort Altenberg

Tourist-Information Altenberg

Altenberger Pinge

Besucherbergwerk Zinnwald

Zinnwald

Kohlhaukuppe

Geising

Geisingberg

Lauenstein

Schloss Lauenstein

Kirche Lauenstein

Falknerei Lauenstein

Bärenstein

Heimatstube Bärenstein

Start

Bahnhof Altenberg (756 m)
Koordinaten:
DD
50.765794, 13.752588
GMS
50°45'56.9"N 13°45'09.3"E
UTM
33U 412031 5624522
w3w 
///derb.ergriffen.weiler

Ziel

Bahnhof Altenberg

Wegbeschreibung

Dresdner Straße - Sonnenenhofweg - Querweg - Bergstraße - Überquerung B170 - Langegassenweg - Besucherbergwerk - Goetheweg - Geisingstraße - Willi-Ernst-Weg - rechts halten und Ausschilderung mit gelben Punkt - Brunnenweg - Waldweg durch Geising bis Teplicer Straße - Poststraße - Karl-Sieber-Straße bis an den Friedhof - bergan bis Leitenweg - Hofeweg - Schäfereiweg - Gasanstaltweg - E3 - Am Baderberg - Bahnhofstraße - Talstraße - Überquerung S178 - Ausschilderung weiß mit rotem Punkt - Ausschilderung weiß mit gelben Punkt - Hohe Straße - Bärensteiner Straße - Bergbaulehrpfad Richtung Bergbaumuseum - Kammweg - Rathausstraße - Dippoldiswalder Straße

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug (Städtebahn RB 72): Dresden - Heidenau – Altenberg

Bus: Linie 360 ab Dresden Hbf, Linie 398 ab Teplice

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein - Geising - Altenberg

Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg / Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld – Altenberg

Parken

Sie können Ihr Auto auf dem kostenfreien Parkplatz hinter dem Bahnhof Altenberg parken.

Koordinaten

DD
50.765794, 13.752588
GMS
50°45'56.9"N 13°45'09.3"E
UTM
33U 412031 5624522
w3w 
///derb.ergriffen.weiler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern um Oberbärenburg  1 : 25.000

Wander- und Radkarte Osterzgebirge 1 : 33.000

Erhältlich in der Tourist-Information Altenberg und im Informationsbüro im Bahnhof / Bürgerhaus Kipsdorf.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Verpflegung, evtl. Fernglas.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,1 km
Dauer
6:25 h
Aufstieg
633 hm
Abstieg
654 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights familienfreundlich kulturell / historisch hundefreundlich kinderwagengerecht Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.