Sprache auswählen
Tour hierher planen
Bergwerk

Arno Lippman Schacht

Bergwerk · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Arno Lippman Schacht
    / Arno Lippman Schacht
    Foto: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Arno Lippman Schacht
    Foto: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • / Arno Lippman Schacht
    Foto: Tourist-Info-Büro Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
Das Fördergerüst gehört neben der gewaltigen Pinge zu den markantesten Wahrzeichen des Altenberger Bergbaus. Das Gebäude des Arno-Lippmann-Schachtes ist einschließlich seines Fördergerüstes ein wertvolles Denkmal der Industriegeschichte und -architektur der fünfziger Jahre des 20. Jh. Der Gebäudekomplex wird heute nach Abschluß einer umfangreichen Gebäudesanierung gewerblich und touristisch genutzt.

Nach der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik im Jahr 1949 nahm der Altenberger Zinnerzbergbau eine Schlüsselstellung für die Rohstoffversorgung der Wirtschaft ein. Hierzu wurde für die Förderung der Erze in den 50er Jahren ein neuer Zentralschacht angelegt. Im darauf folgenden Jahrzehnt wurde er nach dem aus Zinnwald stammenden Widerstandskämpfer Arno Lippmann benannt. Langjährige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten führten danach im Altenberger Zinnbergbau zu einer umfassenden Modernisierung der Abbau- und Erzaufbereitungsverfahren. Dies ermöglichte ab 1986 die Bereitstellung von einer Million Tonnen Erz pro Jahr. Fördergerüst und Tagesanlagen des Arno-Lippmann-Schachtes bilden ein markantes technisches Denkmal der letzten Betriebsperiode des hiesigen Bergbaus und stehen stellvertretend für die Technik und Industriearchitektur der DDR.

Der Arno Lippmanschacht ist ein Zeitzeugnis der Montanregion Erzgebirge/Krusnohori als UNESCO-Welterbe.

Profilbild von Tourist-Info-Büro Mitarbeiter
Autor
Tourist-Info-Büro Mitarbeiter
Aktualisierung: 01.07.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug (Städtebahn Sachsen): Dresden - Heidenau - AltenbergBus: Linie 360 ab Dresden Hbf, Linie 398 ab Teplice

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein - Geising - Altenberg Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg / Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld - Altenberg

Koordinaten

DG
50.759359, 13.765520
GMS
50°45'33.7"N 13°45'55.9"E
UTM
33U 412931 5623791
w3w 
///baumschule.herrn.fährt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
22,1 km
6:25 h
633 hm
654 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Arno Lippman Schacht

Zinnwalder Str. 5
01773 Altenberg
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe
Wanderung · Altenberg
Große Welterbe-Rundtour
Top schwer geöffnet
22,1 km
6:25 h
633 hm
654 hm

Eine Wanderung vorbei an unseren historischen Bergbauanlagen. Die Tour führt Sie vorbei an unter Naturschutz stehendenden Bergwiesen.

von Tourist-Info-Büro Mitarbeiter,   Tourist-Information Altenberg
  • 1 Tour in der Nähe