Sprache auswählen
  • Informationen für unsere Gastgeber
    Informationen für unsere Gastgeber Foto: Urlaubsregion Altenberg, Tourist-Information Altenberg

Hier finden Vermieter, Gastgeber und Leistungsträger aktuelle touristisch bedeutsamen Informationen.


Nehmen Sie sich Zeit, um sich über aktuellen Maßnahmen zu informieren. Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
Eine starke und zentrale Anlaufstelle für Gastgeber und Gastgeberinnen stellt der DEHOGA Sachsen dar.

Amtliche Bekanntmachungen zum Thema Coronavirus in Sachsen

 

Die Sächsische Corona-Schutzverordnung Verordnung gilt bis zum 9. Mai 2021

Das Kabinett hat beschlossen, die Corona-Schutzverordnung bis zum 9. Mai zu verlängern. Damit bleiben Kontaktbeschränkungen weiterhin bestehen, Gastronomie und Hotels geschlossen sowie Schulen und Kitas mit Einschränkungen geöffnet.

Erst nach einer möglichen Neuregelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes sollen auch in Sachsen Anpassungen in der sächischen Corona-Schutzverordnung vorgenommen werden.

 

 30.3.2021

Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 22. März hat das Kabinett die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Die neue Verordnung gilt vom 1. April bis Ablauf des 18. April 2021. Die bisherigen Corona-Maßnahmen werden damit größtenteils fortgeführt oder ausgeweitet. 

Landkreise und Kreisfreie Städte erhalten jedoch ab dem 6. April 2021 die Möglichkeit zur inzidenzunabhängigen Öffnung von click-and-meet-Angeboten, Zoos, Tier- und botanischen Gärten sowie Museen, Galerien oder Gedenkstätten, wenn die maximale Bettenkapazität von 1300 Krankenhausbetten mit Covid-19-Patienten auf Normalstation nicht erreicht ist. Damit verbindet sich zusätzlich zu den bisherigen Bestimmungen die Auflage, dass Kunden und Besucher zur Nutzung ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen müssen.

  

25.03.2021

Allgemeinverfügungen über die Verschärfung von Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurde am 22.03.2021 den dritten Tag in Folge überschritten. Somit sind ab dem zweiten darauffolgenden Werktag, gemäß den Vorgaben der Sächsischen Corona-Schutzverordnung, also am 24.03.2021, durch den Landkreis die bekanntgemachten Lockerungen aufzuheben.

 

05.03.2021

Auf der Grundlage der Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom 03.03.2021 wurde die Sächsische Corona-Schutzverordnung am 05.03.2021 erneut angepasst. Der Lockdown wurde demnach bis zum 31.03.2021 verlängert, jedoch werden ab dem 08.03.2021 vorsichtige Lockerungen sichtbar.

Unabhängig vom Inzidenzwert treten folgende Lockerungen in Kraft:

Lockerung der Kontaktbeschränkungen: Treffen von maximal 5 Personen aus 2 Hausständen zulässig

Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen und der Ausgangssperre

Verpflichtung

ab dem 15.03.2021: Verpflichtung von Beschäftigten & Selbstständigen mit direktem Kundenkontakt zur Durchführung eines Coronatests (1x wöchentlich)

ab dem 22.03.2021: Verpflichtung der Arbeitgeber zur Bereitstellung kostenloser Selbsttests für Beschäftigte in Präsenz (1x wöchentlich)

Zudem werden lt. der Verordnung weitere inzidenzabhängige Öffnungsschritte möglich. Darunter zählen im touristischen Bereich besonders die Öffnung von Zoos, Tierparks, Museen, Außengastronomie, Kultureinrichtungen sowie des Außenhandels unter Beachtung der jeweilig geltenden Vorschriften und Bedingungen. 

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung  vom 5. März 2021

 

 

12.02.2021

Neue Quarantäne-Verordnung – Gültig ab 14.02.2021

Ab dem 14. Februar 2021 gelten für Grenzpendler und Grenzgänger aus Virusvariantengebieten neue Regelungen: Aufgrund der sich ausbreitenden Mutationen im Nachbarland Tschechien ändert der Freistaat Sachsen seine Quarantäne-Verordnung mit den Vorschriften für Einreisende. Alle Personen müssen bei Einreise einen negativen Corona-Test mitführen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde.  Zudem gilt die Pflicht, sich unverzüglich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. 

Ausnahmen von der Pflicht zur 14-tägigen häuslichen Quarantäne gelten bei Einreisenden aus einem Virusvarianten-Gebiet in Sachsen künftig für:  

  • Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens
  • Beschäftigte in Betrieben der Nutztierhaltung
  • Die Beschäftigten in Pflege/Gesundheitswesen und Nutztierhaltung müssen täglich getestet werden.

Bestehen bleiben die Ausnahmen von der Pflicht zur 14-tägigen häuslichen Quarantäne für:

  • Durchreisende, die ohne Aufenthalt den Freistaat durchreisen
  • Transportpersonal wie Lkw-Fahrer 
  • Für die LKW-Fahrer  und durchreisende Personen gilt die Einreise-Testpflicht. 

 

12.02.2021

SMS-Saechsische-Corona-Schutz-Verordung-2021–02-12

Neu ab 15. Februar 2021: Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

Das Kabinett hat am 12. Februar 2021 nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 10. Februar 2021 die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 15. Februar bis Ablauf des 7. März 2021.

Damit werden die geltenden Corona-Maßnahmen grundsätzlich verlängert.

- Die Grundsätze wie Reduzierung der Kontakte und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen im öffentlichen Raum (idealerweise medizinischer Mund-Nasen-Schutz), überall dort, wo sich Menschen begegnen, bleiben gültig. Dies gilt auch für den Verzicht auf Reisen und Besuche sowie für die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln. 

- Kontaktbeschränkungen (Treffen mit max. einer Person aus einem weiteren Hausstand), Ausnahmen für die Beaufsichtigung v. Kindern unter 14 Jahren und Pflege v. Angehörigen)

- Anhaltende Schließung von Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Gastronomiebetrieben und Geschäften

- Schließung von Schulen & Kindertageseinrichtungen.  Nur Grundschulen und Kitas ab 15. Februar wieder geöffnet 

- Verbot zur Bereitstellung von Übernachtungsangeboten, mit Ausnahme von Übernachtungen aus notwendigen beruflichen, sozialen oder medizinischen Anlässen

- Ausweitung der Maskenpflicht- Ausgangsbeschränkungen und Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr

- Ausgangsbeschränkung und Ausgangssperre  im 15 km-Radius gelten weiterhin.  Wird der 7‑Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner im Freistaat Sachsen und im jeweiligen Landkreis oder der Kreisfreien Stadt an fünf Tagen infolge unterschritten, kann der Landkreis oder die Kreisfreie Stadt die Beschränkung  aufheben. 

  

Der Deutsche Tourismusverband  stellt auf seiner Website die aktuellsten Informationen für Gäste und Gastgeber zu Reise- und Stornierungsregelungen bereit.

 

Schutz- und Hygienekonzept für die Lieferung und Abholung von Speisen & Getränken

Für Unternehmer, die aktuell einen Abhol- und Lieferservice anbieten, Kantinen betreiben oder Ihren Beherbergungsbetrieb geöffnet haben, hat der DEHOGA Sachsen in Zusammenarbeit mit der IHK das Hygienekonzept entsprechend angepasst.

Hygienekonzept zum Download

 

 

 

Bleiben Sie gesund! 

Herzlichst,

Ihr Team der Tourist-Information Altenberg

LogoTourist-Information  Altenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg  Verifizierter Partner  Explorers Choice