Sprache auswählen
Tour hierher planen
Klassik

Adventskonzert

Klassik · Altenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stadtkirche Lauenstein
    Stadtkirche Lauenstein
    Foto: Egberth Kamprath, CC BY-ND, Tourist-Information Altenberg
Sonntag
11.12.
17:00–18:00 Uhr

Festliche Advents- und Weihnachtskantaten des Barocks

In der Stadtkirche St. Marien und Laurentin zu Lauenstein findet am 3. Adventssonntag, 11. Dezember um 17 Uhr ein festliches Adventskonzert statt. Aufgeführt werden rare musikalische Kostbarkeiten der Advents- und Weihnachtsmusik des 18. Jahrhunderts aus Deutschland und Böhmen.

In einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Programm werden u.a. die Adventskantate »Hosianna dem Sohne David« von Gottfried Heinrich Stölzel (geb. 1690 in Grünstädtel / Westerzgebirge, gest. 1749 in Gotha) und die Weihnachtskantate »Merk auf, mein Herz und sieh dorthin« von Gottfried August Homilius (geb. 1714 in Rosenthal, gest. 1785 in Dresden) zu Gehör gebracht. Ebenso erklingt weihnachtliche Musik von Johann Joseph Fux (1660–1741 Wien) und der böhmischen Barockkomponisten Joseph Anton Sehling und Jirì Ignác Linek. Sehling, geb. 1710 in Theusing (Westböhmen), gest. 1756 in Prag, war Violinist und Kapellmeister am Prager St. Veits-Dom. Von ihm erklingen drei Werke (sogenannte Offertorien) für das Weihnachtsfest, welche in der Musikaliensammlung des Prager Domes (heute Archiv der Prager Burg) überliefert sind. Diese dem Weihnachtsfest entsprechend festlichen und heiteren Kompositionen – welche zeitlich parallel zu Bachs Weihnachtsoratorium entstanden – sind von typisch spätbarocker Klangsprache gekennzeichnet und enthalten zudem pastorale und teilweise bereits volkstümliche Anklänge. Dies erfolgt bspw. durch die Einbeziehung einer „Trombe pastorale“, also einer „Hirtentrompete“. Die Offertorien-Vertonungen zeichnen das Weihnachtsgeschehen aus der Sicht der Hirten ab: die Verkündigung der Geburt Jesu des Engels an die Hirten, das Aufbrechen der Hirten nach Bethlehem und die Anbetung bzw. das fröhliche Musizieren der Hirten an der Krippe Jesu.

Die Abschrift und Übertragung dieser Werke aus den Handschriften (Autographen) des 18. Jahrhunderts in die heute gebräuchliche praktische Notation nahm Kantor Roy Heyne selbst vor. So wird das Konzert davon gekennzeichnet, dass überwiegend Kompositionen erklingen, die von der Musikwelt durch Notenausgaben, Aufnahmen bzw. Aufführungen noch nicht erschlossen sind. Die Aufführung wird in folgender Form gestaltet sein: Den Vokalpart übernehmen vier Solisten sowie die Kantorei Altenberg. Den Orchesterpart führt das renommierte Prager Barockensemble Collegium Marianum aus. Die musikalische Leitung hat Kantor Roy Heyne.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug: Dresden - Heidenau - Lauenstein oder Altenberg - Lauenstein

Bus: Linie 360 ab Dresden Hbf, Linie 398 ab Teplice (weiter mit Städtebahn)

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein 

Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg / Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld – Altenberg (weiter über S178)

Über S178 - Heidenau - Glashütte - Lauenstein / Altenberg – Lauenstein

Parken

Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz am Markt parken.

Koordinaten

DD
50.783274, 13.823842
GMS
50°46'59.8"N 13°49'25.8"E
UTM
33U 417086 5626383
w3w 
///kalten.verlieben.langer
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Ort/Treffpunkt

Stadtteil Lauenstein - Stadtkirche
Markt 1
01778 Altenberg ST Lauenstein
Sachsen

Preise

Eintritt frei. Wir bitten herzlich um eine angemessene Spende zur Deckung der Kosten.

Veranstalter

Ev.- Luth. Kirchgemeinde Lauenstein-Liebenau
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege