Sprache auswählen
Tour hierher planen
Führung

Kalkofen-Wanderung inklusive rustikaler Rast - Altenberger Wanderwochen

Führung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Altenberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kalkofen Wanderung
    Kalkofen Wanderung
    Foto: Heide Dix, CC BY-ND, Tourist-Information Altenberg
Mittwoch
3.8.
10:00–13:00 Uhr
Eine geführte Wanderung im Rahmen der Altenberger Wanderwochen.

Entlang der Bahnhofstationen der Teplitzer Semmeringbahn.
Grenzüberschreitende geführte Wanderung durch eine wildromantische Natur mit rustikaler Rast. Unterwegs finden immer wieder kleine Stopps statt, wo sie interessante Episoden aus vergangenen Jahrzehnten hören über z. B.:

 

-        die Genialität der Wasserversorgung von Teplitz durch den Bornhaustollen und die Talsperre Flaje,

-        die Geschichte der Eisenbahn-Linie Osek-Freiberg sowie

-        die Zeidlerei im Waldstück Muttergüter

-        die mittelalterliche Glasherstellung im Erzgebirge

 

Die Wanderung verläuft über Stationen wie Bahnhof Moldava, Lobkowitz- und Löwe-Mühle, Moorpfad, Bornhaustollen, Günthers Gasthaus und Forsthaus Kalkofen nach Rehefeld.

 

Kalkofen war eine kleine Ansiedlung mit zuletzt 10 Häusern auf halbem Wege zwischen Rehefeld-Zaunhaus und Nové Město. Sie wurde im 17. Jahrhundert von Bergleuten gegründet, welche nach Fluorit, Barit und Kalk gruben. Bedeutend für die gesamte Region wurden das Forsthaus Kalkofen, Günthers Gasthaus sowie zwei wassergetriebene Mühlen. Besonders bedeutungsvoll ist der Kalkofener Bornhaustollen, welcher 1928 - 32 gegraben wurde und bis heute die Stadt Teplice mit Trinkwasser versorgt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die deutschen Einwohner vertrieben, die Grenze geschlossen und die Häuser in Kalkofen abgerissen.

 

Länge: ca. 8 km.

Etwa auf halbem Weg - an einem der zahlreichen Quellflüsse der Wilden Weißeritz - gibt es eine rustikale Rast.

www.altenberg.de

Alle Termine

3.8., 10:00–13:00 Uhr 21.9., 10:00–13:00 Uhr 26.10., 10:00–13:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise planen

Anfahrt

Über BAB17 - Abfahrt Bad Gottleuba - Lauenstein - Geising - Altenberg - Rehefeld-Zaunhaus - Neu-Rehefeld

Über B170 - Dresden - Dippoldiswalde - Altenberg - Rehefeld-Zaunhaus 

                       Teplice - Dubi - Zinnwald-Georgenfeld – Altenberg - Rehefeld-Zaunhaus - Neu-Rehefeld

Parken

Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz direkt am Grenzübergang parken.

Koordinaten

DD
50.719541, 13.688019
GMS
50°43'10.3"N 13°41'16.9"E
UTM
33U 407386 5619458
w3w 
///disput.dächer.schwarzes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Ort/Treffpunkt

Grenzübergang Neurehefeld / Moldava
01773 Altenberg OT Rehefeld-Zaunhaus
Sachsen

Preise

Erwachsener 9,00 €

Kinder 6,00 €

(inkl. rustikaler Rast)

Anmeldung und Vorverkauf

Voranmeldung erforderlich

Eine Anmeldung ist bis 15:00 Uhr am Vortag in der Tourist-Information Altenberg (Telefon 035056 23993) erforderlich.

Bitte beachten Sie die aktuelle Corona-Verordnung, die wichtigsten Informationen haben wir auf unseren Tages-News für Sie zusammengefasst.

Veranstalter

Heide Dix
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege