Výběr jazyka
  • Wandern in der Urlaubsregion Altenberg
    Wandern in der Urlaubsregion Altenberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Sommerliches Wandern - Geisingberg
    Sommerliches Wandern - Geisingberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Urlaubsregion Altenberg in der herbstlichen Stimmung
    Urlaubsregion Altenberg in der herbstlichen Stimmung Fotografie: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Wandern in der Urlaubsregion Altenberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Sommerzeit in der Urlaubsregion Altenberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Urlaubsregion Altenberg in der herbstlichen Stimmung - Kammweg Fotografie: Tourist-Information Mitarbeiter, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Blick von oben auf die Altenberger Pinge und den Geisingberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg
  • Wandern in der Urlaubsregion Altenberg Fotografie: Phillip Maethner, CC BY-SA, Tourist-Information Altenberg

Auf insgesamt 289 Kilometern führt der Kammweg Erzgebirge-Vogtland von Sachsen bis hinein nach Thüringen.

Kammweg Erzgebirge-Vogtland


Kammweg Etappe 01 „Von Geising nach Holzhau“

Von Dresden nach Geising ist es gerade einmal eine Stunde mit der Bahn und doch taucht man in eine ganz andere, viel ruhigere Welt ein. Die erste Etappe des Kammweges bietet von allem etwas: Bergbautradition und Aussichtsberge, Heidelandschaft und Aroniaplantagen.

Kammweg Etappe 02 "Von Holzhau nach Sayda"

Entspannt wandern und mitten im Wald schlafen! Lasst uns diesen Tag genießen. 12 Kilometer und knapp 300 Höhenmeter bescheren uns einen gemütlichen Wandertag. Die Nacht verbringen wir heute mitten im Wald.

Kammweg Etappe 03 "Von Sayda nach Seiffen"

Holzreichtum und handwerkliches Geschick. Noch heute ist die erzgebirgische Volks- und Holzkunst weltbekannt. Entstanden aus der Not fertigten einst die Familien der Bergleute im Nebenerwerb im Winter Holzspielzeug.

Kammweg Etappe 04 "Von Seiffen nach Olbernhau"

Schätze, die es zu entdecken gilt! Die Bergkirche von Seiffen ist ein wunderbarer Schatz. Und Dank der fleißigen Spielzeugmacher, die sie millionenfach nachgestaltet haben, ist die kleine Kirche fast auf allen Kontinenten bekannt.

Kammweg Etappe 05 " Von Olbernhau nach Kühnhaide"

Allein auf weiter Flur – Naturerlebnisse inbegriffen. Genießen wir heute die Einsamkeit. Durch den Wald, vorbei am großen Steinbach, führt der Kammweg nach Rübenau. Begünstigt durch Höhenlage und Klima gehören die Rübenauer Bergwiesen zu den artenreichsten im Erzgebirge.

zavřeno
Kammweg Etappe 06 "Von Kühnhaide nach Satzung"

Wanderrevier für Entdecker! Geologie ist langweilig! Weit gefehlt, wer am Kammweg unterwegs ist, ist immer wieder von interessanten geologischen Erscheinungen umgeben. Am Hirtstein befindet sich gar eines der faszinierendsten Naturdenkmäler Europas: der Basaltfächer.

Kammweg Etappe 07 "Von Satzung nach Bärenstein"

„S´ kimmt wies kimmt!“ Es kommt wie es kommt - oder wie wir es planen. Den Kammweg sollte man unbedingt so planen, dass man am Wochenende von Satzung nach Bärenstein unterwegs ist. Denn die Pressnitztalbahn bringt uns dann mit Volldampf von der Schmalzgrube nach Jöhstadt.

Kammweg Etappe 08 "Vom Bärenstein zum Fichtelberg Kurort Oberwiesenthal"

Ganz oben ankommen! Wer kennt ihn nicht, den Fichtelberg bei Oberwiesenthal. Mit seinen 1.215 Metern ist er der höchste Berg Sachsens. Die Stadt Oberwiesenthal am Südhang des Berges ist zudem mit 914 Metern Deutschlands höchstgelegene Stadt.

Kammweg Etappe 09 "Von Oberwiesenthal nach Rittersgrün"

Wenn Musik beflügelt. Natürlich ist Musik etwas sehr Subjektives. Der eine wandert mit Ohrstöpsel und kann am besten bei Heavy Metal abschalten, der andere genießt lieber die Töne der Natur. Der bekannteste Songwriter im Erzgebirge, wie wir ihn heute nennen würden, war zu Beginn des 20.

Kammweg Etappe 10 "Von Rittersgrün nach Johanngeorgenstadt"

Tannengeflüster und Lichterglanz. So bekannt wie der Jakobsweg ist der Kammweg (Gott sei Dank) nicht. Die Wanderphilosophie ist ähnlich, einfach einmal weg sein und zu sich finden. Wer auf dieser Etappe genau hinhört, lauscht dem Tannengeflüster.

Kammweg Etappe 11 "Von Johanngeorgenstadt nach Weitersglashütte"

Bergauf, bergab - den Wander-Flow erleben. Der Zustand des völligen Aufgehens in einer Aktivität, wo das Zeitgefühl weitgehend verloren ist wird als Flow- Erleben bezeichnet. Wir vergessen heute auf dem Kammweg Raum und Zeit.

Kammweg Etappe 12 "Von Weitersglashuette nach Muehlleithen"

Kleine Highlights (fast) am Weg.  Die einen nennen es Umweg, die anderen Abstecher und manche Schlenker. Als Genusswanderer findet man auf dieser Etappe gleich mehrere Abstecher, die sich lohnen.  Zur höchstgelegenen Trinkwassertalsperre Deutschlands sind es ca. 1,7 Kilometer Umweg.

Kammweg Etappe 13 "Von Muehlleithen nach Schoeneck"

Wintersportort Mühlleithen – Topasfelsen Schneckenstein  - Vogtländisch-Böhmisches Mineralienzentrum, Besucherbergwerk „Grube Tannenberg“ –  Halde Schneckenstein (883m) mit Blick auf Vogtland Arena - historisches Floßgrabensystem – Talsperre Muldenberg – Naherholungsgebiet am Meiler – IFA ...

Kammweg Etappe 14 "Von Schoeneck nach Eichigt"

IFA Ferienpark Schöneck – mittelalterliche Kirche in Wohlbach – Tal der Weißen Elster – Adorf mit Perlmutter- und Heimatmuseum,  Renaturierung Tetterweinbachtal - Gettengrün mit dem Geburthaus Erich Ohser (Illustrator e.o.plauen)

Kammweg Etappe 15 "Von Eichigt ins Burgsteingebiet"

Schutzgebiet „Grünes Band“ bei Tiefenbrunn – Bobenneukirchen mit Wanderparkplatz  – Talsperre Dröda mit den Vorsperren Bobenneukirchen und Ramoldsreuth – Vordere Platte mit Aussicht ins Umland – Burgstein mit Burgsteinruinen, Wanderparkplatz, Hermann-Vogel-Haus in Krebes

Kammweg Etappe 16 "Vom Burgsteingebiet nach Hirschberg"

Burgsteinhäuser – Kienmühle im Kemnitzbachtal – Gutenfürst mit ehemaligen Grenzbahnhof - Schutzgebiet „Grünes Band Sachsen“ mit Resten der ehemaligen Grenzbefestigung (Kolonnenweg) – Dreifreistaatenstein der drei Freistaaten Sachsen, Thüringen und Bayern – Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth - ...

Kammweg Etappe 17 "Von Hirschberg nach Blankenstein"

Hirschberg Naturschutzgebiet Hag, Saalebänk und Hängesteg – Schutzgebiet „Grünes Band Thüringen“ bei Pottiga – Blankenberg mit Schlossruine,   Gasthof, Kirche, Aussichtspunkt „Hochzeitskorb“ und Pferdebahn - Selbitzplatz Blankenstein (Drehkreuz des Wanderns)  

Kammweg Erzgebirge Vogtland
Kammweg Erzgebirge Vogtland
Fotografie: Tourismusverband Vogtland e.V., Tourist-Information Altenberg
Za tento obsah odpovídá:
Tourist-Information Altenberg  Ověřený partner  Volba pro objevitele