Museen

Besucherbergwerk Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald

Bergbaugeschichte im Erzgebirge hautnah erleben

Abstieg in das Besucherbergwerk ZinnwaldDie bedeutsame Erzlagerstätte von Zinnwald Mitte war auf böhmischer Seite in der Mitte des 15. Jahrhunderts entdeckt worden. Im sächsischen Teil begann der Bergbau erst in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. In dieser Zeit finden auch die ersten Siedler des späteren Bergfleckens Zinnwald Erwähnung. Für das Bergbaugeschehen beiderseits der Landesgrenze ist der im Jahre 1686 angesetzte “Tiefe-Bünau-Stollen” höchst wichtig gewesen.


Weiterlesen »

Wintersportmuseum im Osterzgebirge – Hotel Lugsteinhof

Die Geschichte des Wintersports

Medaillen im Wintersportmuseum ZinnwaldWintersportgeschichte aus unserer Region: Erleben Sie eine interessante Sammlung an wertvollen sowie kuriosen Wintersportgeräten und Dokumentationen.

Ausstellungsstücke aus den Anfängen des Wintersports bis hin zur Gegenwart: Schlitten, Bobs, Skibindungen, Schlittschuhe, Kleidung, Curling-Material, Originale u.a. von Frank-Peter Roetsch (Pokale Gesamtweltcupsieger 1984/87) und vieles, vieles mehr …


Weiterlesen »

Schloss Lauenstein – Ein Museum für die ganze Familie

Hoch über dem Müglitztal – das Kleinod sächsischer Renaissance-Architektur

Schloss Lauenstein - Fotoquelle: Osterzgebirgsmuseum Schloss LauensteinOsterzgebirgsmuseum, Führungen auf Voranmeldung

Erstmals schriftlich erwähnt ist Lauenstein 1242. Noch heute zeugt die Burgruine vom mittelalterlichen Bau. Das Schloss mit Torhaus, Wirtschaftsgebäuden, Hauptschloss und Gartenanlagen ist im Wesentlichen vom Stil der Renaissance geprägt. Der beeindruckende Wappensaal, der Vogelsaal, das Musikzimmer und viele andere Details zeugen heute noch von der Kunstsinnigkeit des Bauherren Günther von Bünau (1557 – 1619) und dessen nachfolgenden Generationen, die drei Jahrhunderte auf Lauenstein residierten.


Weiterlesen »

Falknerei Schloss Lauenstein

Wetterunabhängige Falknershows in Deutschlands einziger Flughalle!

Falknerei Schloss Lauenstein - Foto: ©Falknerei LauensteinBei dieser unvergesslichen Flugshow sind Sie den Tieren ganz nah. Die Shows finden in Deutschlands einziger Falkenflughalle oder auf Lauensteins Burgruine aus dem 13. Jahrhundert statt.

Die Falknerei ist ein historisches Kulturgut, mit Blütezeit im Mittelalter. Der Jäger nutzte den Greifvogel für die Beizjagd auf Wild.


Weiterlesen »

Meißner Glockenspiel im Kurort Bärenfels

Glocken des Friedens im Kurpark Bärenfels

Kurort Bärenfels im Erzgebirge - Meißner GlockenspielDiese Anlage im Kurpark Bärenfels wurde im Jahre 1955 in NAW-Stunden (freiwillige kostenlose Arbeitseinsätze) durch die Bürger des Ortes errichtet. Die Glocken sind aus Meißner Porzellan und wurden im Jahre 1947 Bärenfels von der Manufaktor in Meißen gestiftet.

Die ersten Jahre wurden die Klöppel der 25 Glocken über Druckluft und Blasebalgs und ab 1971 elektromagnetisch ausgelöst. Die Anlage wurde über Walzen und Papierlochstreifen gesteuert. 1986 wurde dann aufgrund des Verschleißes dieses Mechanismus eine elektronische Steuerung eingebaut. Es ist auch das einzige derzeit bekannte Porzellanglockenspiel in einer Höhenlage von 700 m, das ganzjährig in Betrieb ist.

Je nach Jahreszeit variieren Spielzeiten und auch die angespielten Lieder


Weiterlesen »

Wildpark Osterzgebirge in Geising

Entdecken Sie Ihr neues Ausflugsziel

Wildpark OsterzgebirgeDer Wildpark Osterzgebirge in Geising ist immer wieder und zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert, jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten. Die reizvolle Wald- und Parklandschaft wird bestimmt von Bergen und Tälern sowie eine wunderschönen Blick in das Erzgebirge. Genießen Sie hier die Ruhe und Beschaulichkeit bei Spaziergängen von ein bis zwei Stunden.


Weiterlesen »

Bergbaumuseum Altenberg (Erzgebirge)

Führung durch 550 Jahre Bergbautätigkeit

Schaustollen im Bergbaumuseum Altenberg - Foto: Christian PragerHistorische Zinnwäsche und Museum, Führungen im Schaustollen: Dauer ca. 1 Stunde.

Wir entführen Sie in die harte und gefahrvolle, aber faszinierende Arbeitswelt der Altenberger Bergleute.
Glück auf!

Der Bergbau in der Gegend um Altenberg begann in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Um 1440 entdeckten Bergleute am Fuße des Geisingberges eine ausgedehnte Zinnerz-Lagerstätte.


Weiterlesen »