Kirchen im Osterzgebirge

der Altar der Stadtkirche Lauenstein - Foto: Katrin KüttnerDie Hallenkirche birgt bedeutende Kunstschätze

Nach abgeschlossener Renovierung in den Jahren 1997 und 2005 erstrahlt sie in neuem Glanz und erschließt dem Besucher einzigartige Sandsteinarbeiten der Pirnaer Bildhauerfamilien Michael Schwenke (ca. 1563-1610) und Lorentz Hörnig (ca. 1575-1624). Mit dem prachtvollen Altar, der Kanzel und dem Taufstein ist das Hauptwerk Schwenkes erhalten geblieben.Weiterlesen »


die Oberbärenburger Kirche - traditionelle Hochzeitskirche seit JahrhundertenDie Architekten Lossow & Kühne wurden 1913 mit dem Bau der Kapelle beauftragt. Vier Monate brauchten die Bauleute zum Errichten des Gotteshauses. Am 4. Oktober 1913 wurde es eingeweiht.

Die Inschrift “VIVIT” heißt “ER LEBT”. An der Kanzel sind Gleichnisse dargestellt, die Jesus seinen Zuhörern erzählte: das vom Viererlei Acker, daraus entnommen das Bild vom Unkraut unter dem Weizen und das Gleichnis, in dem sich Jesus als der Weinstock bezeichnet und die, die an ihn glauben, als die Reben.Weiterlesen »


die Kirche in SchellerhauDie Dorfkirche wurde 1591 – 1593 von Bergleuten und Bauern erbaut. 1683 ließ ein Herr von Carlowitz Decke und Emporen bemalen. Diese ausdrucksstarken Bilder machen unsere Kirche zu einer der schönsten Dorfkirchen Sachsen. Der Turm erhielt im 18. Jahrhundert seine jetzige Gestalt und wurde 1993, anlässlich der 400 Jahrfeier, restauriert. Eine sehr schöne klangvolle Orgel wurde 1973 durch Orgelbaumeister Schuster aus Zittau errichtet.

Die Kirche ist täglich geöffnet und lädt Sie zu einem Besuch ein.Weiterlesen »


die Altenberger KircheIn den Jahren 1522-1525 kam es schon einmal zu einem Kirchenneubau in Altenberg. Durch mehrfache Stadtbrände erlebte sie ständige Veränderungen. Die völlige Zerstörung der alten Kirche erlebte Altenberg am 07. Mai 1945 als sie von Bomben getroffen wurde. Sie wurde auch nicht mehr aufgebaut. Ein provisorischer Kirchsaal diente bis 1991 als Treffpunkt der evangelischen Kirchgemeinde.

Das jetzige Gotteshaus wurde von 1989 – 1991 erbaut. Mit ihrem modernen Baustil ist sie eine der schönsten Bauwerke des Osterzgebirges. Sie entstand nach einem Entwurf der Dresdner Architekten Manfred Felmel und Dr. Herrmann Krüger.Weiterlesen »


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen