Altenberger Kirche

die Altenberger KircheIn den Jah­ren 1522–1525 kam es schon ein­mal zu einem Kir­chen­neu­bau in Alten­berg. Durch mehr­fa­che Stadt­brän­de erleb­te sie stän­di­ge Ver­än­de­run­gen. Die völ­li­ge Zer­stö­rung der alten Kir­che erleb­te Alten­berg am 07. Mai 1945 als sie von Bom­ben getrof­fen wur­de. Sie wur­de auch nicht mehr auf­ge­baut. Ein pro­vi­so­ri­scher Kirch­saal dien­te bis 1991 als Treff­punkt der evan­ge­li­schen Kirch­ge­mein­de.

Das jet­zi­ge Got­tes­haus wur­de von 1989 – 1991 erbaut. Mit ihrem moder­nen Bau­stil ist sie eine der schöns­ten Bau­wer­ke des Osterz­ge­bir­ges. Sie ent­stand nach einem Ent­wurf der Dresd­ner Archi­tek­ten Man­fred Fel­mel und Dr. Herr­mann Krü­ger.

Die Ein­wei­hung fand am 3. Advent 1991 statt. Der Turm der Kir­che ist 34 m hoch und hat 2 Glo­cken. Die Gro­ße wiegt 299 kg und ist auf Ton “es” gestimmt. Bei­de Glo­cken wur­den in Heil­bronn gegos­sen.

Die Kir­che hat täg­lich ab 10:00 Uhr geöff­net.

Alten­ber­ger Kir­che


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen